03 Januar 2014

Klirrend kaltes Kanada

Der Januar und der Februar gehoeren zu den kaeltesten Monaten in Kanada und das Wetter gibt sich gerade alle Muehe das auch zu bestaetigen. In vielen Teilen Kanadas herrscht zur Zeit klirrende Kaelte und in Ontario wurde gestern an einigen Orten schon record low temperatures von -40 Grad erreicht.
Das ist immerhin so kalt, dass selbst Kai, der auch im Winter am liebstem T-Shirt traegt sich auf dem Weg zum Auto doch lieber mal eine Jacke ueberzieht ;) Windchill und Frostbite Warnings sind ausgegeben und sobald man raus geht, kann man die Kaelte schon beim Einatmen und auch an Gesicht und Haenden schmerzhaft spueren.
Damit das Auto jetzt morgens anspringt haengt unser Wagen bei diesen Temperaturen ueber Nacht an der Steckdose, ueber den Blockheater werden so die Fluessigkeiten von Motor und Batterie warm  gehalten. Ein Jumper Cable gehoert hier natuerlich auch mit ins Auto. Die kalten Minustemperaturen sind das eine, richtig unangenehm und auch gefaehrlich wird die Kombination mit Wind. Temperaturen von -27 ergeben dann -38 Grad, brrr....


 Eisiges Winterwetter hat Kanada erfasst. 


Unser ueber 100 Jahre altes Haus hat noch einige genauso alte Fenster. Heute morgen waren einige davon ziemlich vereist und sind auch den Tag ueber nicht ganz getaut...


Die Nebenstrassen sind jetzt von einer festgefahrenen Schneedecke ueberzogen, waehrend sich auf den Gehwegen der von den Raeumfahrzeugen hingeschobene Schnee tuermt. Die Kaelte kann man jetzt auch hoeren, sie laesst den Schnee beim laufen oder fahren mit dem Auto laut krachen...


Das eisige Wetter hat in der Sonne aber auch richtig schoene Seiten...


es zaubert eine Welt in blau und weiss.


Lange Eiszapfen verzieren jetzt viele Daecher der Stadt


Der letzte Vollmond im alten Jahr... allen ein glueckliches und gesundes Jahr 2014!