22 October 2013

Ein Blick vom Thousand Islands Skydeck Tower ueber den St.-Lorenz Strom

Seit der letzten Woche ist es bei uns jetzt deutlich kuehler geworden, tagsueber steigen die Temperaturen nicht mehr ueber 20 Grad und die Nachttemperaturen bewegen sich bereits im einstelligen Bereich.
Am letzten Wochenende hatte Lucia ein Basketball Tournament in Kingston. Die Fahrt dorthin war eine gute Gelegenheit fuer uns die Tour mit einem kleinen Abstecher nach Hill Island zu verbinden, um  einen Blick vom 138 m hohen Skydeck Tower ueber die Thousand Islands im Herbst zu bekommen.
Die mautpflichtige Thousand Islands International Bridge (kostet im Moment 2,75 $) ueberbrueckt den Sankt Lorenz Strom, der die Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten bildet, Hill Island liegt auf der kanadischen Seite...



Auf der Insel befindet sich der Skydeck Tower, ein Hotel sowie ein Teil des 
St. Lawrence Islands National Park. Der Turm selbst wurde anscheinend erst vor kurzem von Deutschen gekauft.


 Im Eingangsbereich des Aussichtsturms befindet sich ein etwas angestaubt wirkender Souvenier Shop, dort zahlt man auch den Eintritt von 11 $. 
Die Spiraltreppe um den Turm ist uebrigens nur eine Notfalltreppe, rauf geht es per Lift...


..der mir zwar nicht so ganz vertrauenserweckend vorkommt, uns aber sicher innerhalb 40 sec auf die erste verglaste Aussichtsplattform bringt ;)  
Auch hier herrscht noch der nostalgische Charme der 60 ziger Jahre.



Heute ist hier nichts los und der freundliche Guide stuerzt sich sogleich hilfsbereit auf uns . 
Wir wollen diesmal nur ein wenig die Aussicht geniessen, die Fotos aus der Zeit des Brueckenbaus und der Eroeffnung finde ich aber sehr interessant.


Zu Fuss gehen wir auf die oberste Plattform. Hier oben pustet der Wind ganz schoen


Was fuer ein phantastischer Panorama Blick ueber das Gebiet des St. Lawrence!


Die Thousand Islands Bridge von oben,
irgendwo schraeg dahinten rechts liegt Ottawa...  ;)


Kleine Informationstafeln rund um das Gelaender geben Auskunft ueber die Richtung in die man gerade blickt oder auch die Information, dass bei der Zaehlung der 1000 Inseln ein bisschen geschummelt wurde... offiziell sind es naemlich nur 997 Islands ;)


Entstanden sind die Thousand Islands als vor ueber 10.000 Jahren nach der letzten Eiszeit eine hier uerspruenglich liegende Gebirgskette geflutet wurde.


Entlang der Inseln herrscht sogenanntes Mikroklima, kuehles "northern evergreen forest"  Klima wechselt sich auf kurze Distanz mit warmen "dry forest"  im suedlichem Gebiet ab. Pinien und andere Nadelhoelzer wachsen mehr Richtung Nordseite...


Gut zu erkennen und wunderschoen, die einzelnen bewohnten Inseln


"From here the world is open to you. 
Down the mighty St. Lawrence River, 1.000 km to the Gulf, then out to the Atlantic... "


Den besten und schoensten Blick auf die Inseln hat man einerseits von oben und natuerlich vom Wasser aus, ob mit einem dieser Tourikaehne oder besser mit eigenem Boot, Kajak oder Kanu.


Noch ein letzter Blick von oben ueber die herbstlich gefaerbten Baeume, dann geht's weiter


Die Schule in Kingston in der das Basketball Tournament ausgetragen wird ist schon etwas aelter, aber ziemlich cool mit den Team-Logos gestaltet. Fuer Luci war es ein anstrengender Tag, frueh aufgestanden und nach den Spielen ist sie jetzt ziemlich K.O. ...


...auf der Rueckfahrt schlaeft sie im Auto ein :)


Und morgen abend gibt es Hockey! Die Ottawa Senators spielen auf home ice gegen die Detroit Red Wings und damit zum ersten mal gegen Ottawas Ex-Captain Daniel Alfredsson.... 


No comments:

Post a Comment

Der Kommentar wird so bald wie moeglich freigeschaltet.