17 August 2013

Sandbanks Provincial Park - Duenen, Sand und blaues Wasser

Noch sind Sommerferien in Kanada und das Wetter ist warm und sonnig schoen.
Das hatten wir am letzten Samstag fuer eine Tour Richtung Sueden, an den Lake Ontario genutzt. Bepackt mit Bade-und Picknick Ausruestung, sind wir morgens Richtung Kingston aufgebrochen von wo aus wir statt des Highway 401, die schoenere Route direkt  entlang am Wasser genommen haben. 
Vorbei an Obst und Weinplantagen sind wir trotz des Wochenendes und des schoenen Wetters hier nahezu alleine unterwegs. Irgendwann endet die Strasse dann ploetzlich direkt an einer Faehre, mit der wir kostenlos auf die Halbinsel Prince Edward County uebersetzen. Von hier aus geht es durch den kleinen Ort Picton weiter zum Sandbanks Provincial Park...

Einige Autos und Motorraeder warten bereits vor uns in der Schlange auf die Faehre, mit der man kostenlos auf die andere Seite rueberwechseln kann


Am Eingang zum Park angekommen stehen schon etliche Autos Schlange. 
Zum Glueck haben wir einen Pass und koennen durchfahren... zum bereits ziemlich ueberfuellten Parkplatz. Nachdem wir einen Stellplatz fuer den Wagen gefunden haben geht es endlich ans Wasser und wow, vor uns liegt ein schoener, weisser und langer Sandstrand.
 Es ist gerade Hauptsaison, an den langen Sandstraenden muss man allerdings trotzdem nicht dicht an dicht liegen



Wir laufen die Duenen hoch um uns dort einen Platz zu suchen


Weiter in den Huegeln der Duenen ist es ruhiger.
Hier gibt es die groessten Suesswasser Duenen der Welt, manche von Ihnen bis zu 80 m hoch.


Von hier oben hat man einen schoenen Blick ueber das Wasser...


... das hier unglaublich klar und tiefblau wirkt.


Wir sehen neidisch den Motorbooten hinterher, die hier erlaubt sind und Spass beim tubing haben. Aber es gibt auch die geraeuscharme Fortbewegung...


Das Wasser ist sehr flach, fein sandig und kuehl.


Man muss schon weiter in den See reingehen um schwimmen zu koennen.


Eine Moeve hat erfolgreich einen der kleinen Fische gefangen die sich hier 
in Unmengen im Wasser tummeln


Ein verschlungen wurzelnder Baum  mit Spechtloechern am Strand.


Zum Park gehoeren 2 kleinere Trails die durch die Duenen fuehren.
Die Vegetation ist hier weniger ueppip und besteht mehr aus robusten Straeuchern und Graesern



Mitten im Gestruepp fallen mir diese "Staengel" auf. Keine Ahnung was das ist, sieht aber toll aus, Art Deco designed by Nature :)



Die hier wachsenden Graeser und Seidenpflanzen locken die faszinierenden 
Monarch Butterflies an, die sich im Herbst wieder auf Ihre ueber 4000 km lange Reise machen werden um in der mexikanischen Sierra Nevada zu ueberwintern...


Gegen abend machen wir uns wieder auf den Rueckweg. Die weissen Straende und schoenen Duenen haben uns ein richtiges Urlaubsfeeling gezaubert und waren den Tagestrip ablolut wert. Der Park an sich hat mir allerdings nicht so gut gefallen, da er heute einfach etwas zu ueberlaufen war. Wir werden aber sicher  wiederkommen, dann aber auf jeden Fall ausserhalb der Ferienzeit


In Picton kamen wir dann noch an diesem knallroten Chevrolet Impala vorbei... da musste ich natuerlich aussteigen und nach "einem"  Foto fragen. Den Besitzer, in roten Schuhen und karierten Shorts, hat das Interesse gefreut  :)