31 Oktober 2012

Bon Echo Park - Herbstimpressionen mit Niesel

Ende Oktober haben wir es nochmal in den ca.1,5h entfernten Bon Echo Provincial Park geschafft.
Der Park hat schon Dichter und Maler inspieriert und hat eine bewegte Geschichte.
Wahrzeichen des Parks ist der 100m hohe Mazinaw Rock am Ufer des zweittiefsten Sees in Ontario, an den Felswaenden kann man Piktogramme entdecken.
Fuer uns ist Wetter war leider diesmal grau und diesig, trotzdem...mal ein paar wenige Eindruecke des indian summer im Bon Echo Provincial Park.
Wir kommen wieder!




Die Fahrt zum Park geht vorbei an den herbstlichen geferbten Waeldern Ontarios



 Sandstrand, Felsen bunte Baeume, hier gefaellt es uns




Die kostenlose Park Ferry mimmt leider weder Hunde noch Buggies mit und so wird es also diesmal nichts mit einer phantastischen Aussicht vom cliff top trail


Bunte Kanus unter bunten Blaettern... ;)










22 August 2012

Algonquin Park - Barron Canyon Trail

Waehrend der Sommerferien hatte Lucia Ihre Freundin in Petawawa fuer 2 Wochen besuchen wollen.  Der kleine Ort liegt praktisch direkt an den oestlichen Auslauefern des Algonquin Parks und so verbanden wir den Besuch bei der Family Ihrer Freundin mit einem anschliessenden Trip zum Barron Canyon.
Den abgelegenen Canyon erreicht man ueber das Sand Lake Gate auf der Ostseite des Algonquin Parks. Als wir von Ottawa aus ankommen, sind es hier fast unertragliche 35 Grad. Der Trail zum Canyon ist nur 1,5 km lang aber recht steil...



Nach dem Aufstieg wird man mit einer grandiosen Aussicht belohnt...


Hier sollte man besser keine Hoehenangst haben ( und auf Kinder und Hunde gut aufpassen)


Unter uns fahren winzig wirkende Boote und Kanus ueber das Wasser

Unter uns fahren winzig wirkende Boote und Kanus ueber das Wasser

Unter uns fahren winzig wirkende Boote und Kanus ueber das Wasser

Die Geschichte des Canyons ist interessant.
Der Barron Canyon enstand kurz nach der letzten Eiszeit als unglaubliche Wassermassen diese 100m tiefe Schlucht, durch die jetzt der Barron River fliesst geformt haben .
In den Anfaengen des letzten Jahrhunderts nutzten im Fruehling, wenn die Fluesse durch das Schmelzwasser angeschwollen waren, die Logger den Barron River um die riesigen gefaellten Baumstaemme aus dem Algonquin Park ueber den Ottawa River und von dort aus in das ca. 400km entfernte Montreal zu befoerdern. Ein koerperlich anstrengender und vor allem sehr gefaehrlicher Job, balancierend auf den feuchten Staemmen von einskalten Wasser umgeben. Den Lohn dafuer erhielten die Logger erst bei Ihrer Ankuft in Montreal, pro gelieferten Stamm in $ auf die Hand.



Blick in die 100 m tiefe Schlucht hinunter


Wir lassen uns Zeit und geniessen die Ruhe und den unglaublichen Ausblick, bevor wir uns wieder auf den Rueckweg machen


Auf dem Weg nach unten entdecken wir einige dieser Schlagen...


Ein Findling aus der Eiszeit als Rastplatz :)


Der Barron Canyon Trail ist durch seine Abgelegenheit durchaus noch ein Geheimtip, wir waren hier trotz Wochenende und Ferienzeit komplett alleine. Einen Besuch des Canyon laesst sich am besten mit einem Aufenthalt auf dem nahem, wunderschoen gelegenem Campground Achray verbinden.



13 Juli 2012

In der Toronto Hockey Hall of Fame

NHL Lockout! Still no Hockey so far…da hilft wohl nur das Schwelgen in schoenen Erinnerungen.
Im July haben wir in der Hockey Hall of Fame in Toronto, sozusagen das Walhalla der besten Hockeyplayer, besucht.
Die Ehrenhalle ist  im altehrwuerdigen Gebaeude von 1885 der Bank of Montreal untergebracht, Saeulen und Buntglasfenster sorgen fuer ein edles Ambiente.
Edel sind auch die Parking Fees, wenn man so wie wir „versehentlich“ in dessen Tiefgarage landet. Mit 15$ fuer 15 min ist man dabei. Dafuer konnten wir dann aber unsere Familienkarre zwischen den teuren Karossen von Maserati und Porsche parken und wurden mit sanfter klassischer Musik berieselt ;)
Das alte Gebaeude der HoF verschmilzt sozusagen elegant mit dem BCE Place, architektonisch sehr aesthetisch und interessant.  
Die „heiligen“ Hallen selbst sind nicht allzu gross, bieten aber alles was das Hockey Herz begehrt. Auf verschiedenen Ebenen wird thematisch die Geschichte des Hockey erzaehlt, man findet all seine "Helden" und Ihre stories, hockey games die in die Geschichte eingingen, Sticks, Pucks und Pokale. Wer will kann auch aktiv warden, sich als Goalie oder Player versuchen. So you are not a hockey fan? Doesn't matter, you will still enjoy!


Vor dem Eingangsbericht zum Fanshop



Im Gebaeude wird die Verbindung von alt und neu deutlich, mit der Rolltreppe geht es hinab zum Eingangsbereich des Eishockey Tempels...



Wir betreten die NHL Zone und kaufen uns hier auch die Tickets zum fairen Preis


                                                          Pucks, Pucks und Pucks...


                                        Hier stehen Rivalen, Ottawa Senators und Toronto Maple Leafs,  zusammen in einem Showcase...gack ;)


  Auch internationaler Eishockey wird praesentiert, hier das Trikot des deutschen Teams...




Wayne Gretzky, "The Great One"



Die eigentliche Ehrenhalle liegt im historischem Teil des Gebauedes und wird von einer bunten Glaskuppel gekroent


                                            Hier steht auch der original Stanley Cup, der in diesem begehbarem Safe aufbewahrt wird...


Anhand eines "zerlegten" Examplars des Cups werden dessen verschiedene Ebenen etc. erklaert


Die Ehrentafel...


Hier darf man sich unter Aufsicht fotografieren lassen but caution...if you play in the NHL,
don't touch the Cup until it's yours! ;)


                                                   Hier kann man mal Goalie spielen...


           Die Ausstellung ueber die Anfaenge des Hockeys ist sehr interessant


Dieses Jahr im Oktober war die berühmteste Eishockey-Trophäe der Welt uebrigens "zu Besuch"in Deutschland. Sie war dort in Hamburg und Berlin zu bewundern.
Inzwischen ist die Trophäe wieder zurück beim  letztjaehrigen Stanley-Cup-Sieger, der LA Kings. Aber sicher nicht fuer lange....dann kommt der Cup hoffentlich endlich zurueck nach Kanada! ; )

"Die berühmteste Eishockey-Trophäe der Welt kommt nach Deutschland. Der Stanley Cup aus der nordamerikanischen Profiliga NHL wird vom 5. bis 7. Oktober in Hamburg und Berlin zu bewundern sein. Fans können das Objekt der Begierde vor den Partien der Hamburg Freezers gegen Adler Mannheim (5.) sowie Eisbären Berlin gegen Hamburg fotografieren (7.). Am 8. Oktober wird die Trophäe wieder zurück zum Stanley-Cup-Sieger LA Kings geflogen. Der US-Club gehört ebenso wie Hamburg und der deutsche Meister aus Berlin zur Anschutz Entertainment Group"